Microsoft gibt weitere Details zum Workaround für das Installationsproblem "0x800F0922" von Windows 11 KB5034765 bekannt

Diskutiere, Microsoft gibt weitere Details zum Workaround für das Installationsproblem "0x800F0922" von Windows 11 KB5034765 bekannt in Neuigkeiten forum; Microsoft hat vor ein paar Tagen bestätigt, dass das Windows 11 Februar 2024 Patch Tuesday...
  • Microsoft gibt weitere Details zum Workaround...
Windows-Fehlermeldung mit dem Text Etwas ist schiefgelaufen


Microsoft hat vor ein paar Tagen bestätigt, dass das Windows 11 Februar 2024 Patch Tuesday Update (KB5034765) Installationsprobleme hatte und betroffene Systeme feststellen würden, dass der Update-Installationsprozess bei etwa 96% stecken bleibt. Es würde folgendes anzeigen:

Etwas ist schiefgelaufen. Keine Sorge - Änderungen werden rückgängig gemacht. Bitte lassen Sie Ihren Computer eingeschaltet.
Bei einer Untersuchung des Windows Event Viewers können Benutzer den Fehlercode "0x800F0922" zusammen mit dem Problem finden.

Zu dieser Zeit hat der Technologieriese nicht viele Details zu der Problemumgehung bekannt gegeben und angegeben, dass das Problem durch das Löschen des versteckten Ordners C:\$WinREAgent "verhindert werden kann. Seitdem hat das Unternehmen jedoch weitere Details zur Problemumgehung veröffentlicht.

Während der vorherige Abschnitt zur Problemumgehung nur das Löschen des genannten versteckten Ordners erwähnte, wurde der Abschnitt jetzt aktualisiert und enthält zwei Möglichkeiten zur Durchführung, einschließlich eines erhöhten Befehls.

Auf seiner Website für das Windows-Gesundheitsdashboard schreibt das Unternehmen:

Nachfolgend sind zwei mögliche Möglichkeiten aufgeführt, den C:\$WinREAgent Ordner zu löschen. 1) Manuelles Löschen des Ordners: Um einen versteckten Ordner in Windows 11 zu löschen, müssen Sie zuerst den Ordner sichtbar machen und dann löschen.Öffnen Sie den Datei-Explorer von der Taskleiste oder drücken Sie die Windows-Taste + E.Klicken Sie auf das Symbol mit den drei Punkten und wählen Sie Optionen.Gehen Sie zum Tab Ansicht und wählen Sie die Option Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderung zu speichern.Jetzt sollten Sie den versteckten Ordner C:\$WinREAgent im Datei-Explorer sehen können. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den versteckten Ordner C:\$WinREAgent und wählen Sie Löschen. 2) Ausführen eines Skripts zum Löschen des Ordners:Öffnen Sie das Startmenü und geben Sie "Eingabeaufforderung" ein.Wählen Sie aus den angezeigten Ergebnissen auf der rechten Seite des Startmenüs "Als Administrator ausführen".Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl rd /s /q "C:\$WinREAgent" ein und drücken Sie die Eingabetaste.Wenn keine Meldung angezeigt wird, bedeutet dies, dass der Befehl erfolgreich war und der Ordner gelöscht wurde. Sie können das Eingabeaufforderungsfenster schließen.Beachten Sie, dass nur eine Meldung angezeigt wird, wenn ein Fehler aufgetreten ist. In diesem Fall empfehlen wir, den Ordner manuell zu löschen.
Derzeit untersucht Microsoft den Fehler und eine Lösung wird in einem zukünftigen Update bereitgestellt werden.

Quelle: neowin.net

 
K
Klaus

Lösungsvorschläge

Hey,

Folgende Anleitungen sind nützlich und könnten dir bei der Bewältigung des Problems helfen:
  • Microsoft gibt weitere Details zum Workaround...
  • #2
Sie haben auch Edge mit der Version 122.0.2365.63 (gestern veröffentlicht) blockiert. Wenn Sie den erweiterten Web-Schutz auf „Streng“ eingestellt haben (wie ich es getan habe), lädt der Browser keine Website oder nicht einmal seine eigene Einstellungsseite, was bedeutet, dass das System nicht über genügend Arbeitsspeicher verfügt (selbst wenn Sie über ausreichend freien RAM verfügen). . Weitere Infos hier:

Ten Forums - Windows 10 Help and Support Forum

Gut gemacht, Microsoft.
 
Thema: Microsoft gibt weitere Details zum Workaround für das Installationsproblem "0x800F0922" von Windows 11 KB5034765 bekannt

Similar threads: Microsoft gibt weitere Details zum Workaround für das Installationsproblem "0x800F0922" von Windows 11 KB5034765 bekannt

Microsoft gibt weitere Details dazu bekannt, wie es gegen Angriffe auf KI-Schutzmechanismen vorgeht: Im Januar wurde berichtet, dass Microsofts generativer AI-Bildgenerator Designer verwendet wurde, um explizite Deepfake-Bilder von der Popkünstlerin Taylor Swift zu erstellen, die später auf X (ehemals Twitter) viral wurden. Während Microsoft erklärte, dass es keine Beweise dafür fand, dass...
KB5037941: Microsoft veröffentlicht leise Windows 11 Build 26100.2 für Windows 11 24H2-PCs: Zusammenfassung Das 2024 Update für Windows 11, Version 24H2, soll später in diesem Jahr enthüllt werden Die jüngsten Entwicklungen bei Windows 11-Updates haben Spekulationen über die neuesten Insider-Builds und ihre potenziellen Probleme ausgelöst Microsoft veröffentlichte eine neue Build...
Microsoft: Die Windows Copilot App, die wir heimlich installiert haben, ist harmlos und stiehlt deine Daten nicht: Zu Beginn des März veröffentlichte Microsoft ein Edge-Update, das zu Out of Memory (OOM)-Fehlern führte, selbst auf Systemen mit ausreichendem Arbeitsspeicher. Das Unternehmen musste das Update zurückziehen und später erklären, dass ein fehlerhaftes Defender-Feature für die OOM-Fehler...
Ein weiterer ehemaliger Leiter von Windows verurteilt Microsoft, nachdem es für "schlechte" Leistung kritisiert wurde: Es sind erst ein paar Tage vergangen, seit ein ehemaliger Microsoft-Veteranen-Ingenieur die Leistung von Windows 11 stark kritisiert hat, insbesondere das Startmenü. Falls Sie die Geschichte verpasst haben, hat ein ehemaliger Microsoft-Veteranen-Ingenieur, Andy Young, seine Gedanken zum...
Microsoft hebt endlich den zwei Jahre alten Block auf, der ein Update auf Windows 11 verhinderte: Microsoft hat endlich einen über zwei Jahre alten Fehler als "gelöst" markiert, der verhinderte, dass einige Windows 10-Benutzer auf Windows 11 aktualisieren konnten. Ende 2021 informierte Microsoft die Kunden darüber, dass Systeme mit einem bestimmten Treiber für den Intel Smart Sound...
Microsoft beginnt damit, Anzeigen im Startmenü von Windows 11 einzufügen: Microsoft hat kürzlich die neueste Windows 11 Insider Build 22635.3495 für Beta-Kanal-Mitglieder veröffentlicht und angekündigt, dass Canary- oder Dev-Kanal-Builds übersprungen werden. In der offiziellen Änderungsliste für Build 22635.3495 wurde eine der Highlights bekannt gegeben, dass...
Zurück
Oben