Windows 11: Verlauf ansehen und löschen - so geht's

Diskutiere, Windows 11: Verlauf ansehen und löschen - so geht's in Anleitungen & FAQs forum; Mit dem Aktivitätsverlauf von Windows 11 haben Sie die Möglichkeit, schnell zwischen den zuletzt...
  • Windows 11: Verlauf ansehen und löschen - so...
Mit dem Aktivitätsverlauf von Windows 11 haben Sie die Möglichkeit, schnell zwischen den zuletzt verwendeten Apps, Dokumenten und Webseiten zu wechseln. Erfahren Sie hier, wo Sie den Aktivitätsverlauf einsehen und wie Sie ihn löschen können.

Windows 11 Aktivitätsverlauf ansehen vor dem Löschen

Ähnlich wie sein Vorgänger bietet auch Windows 11 den Aktivitätsverlauf an. Mit diesem können Sie die derzeit geöffneten Programme sowie zuletzt verwendete Programme und Dokumente anzeigen.
  1. Um den Aktivitätsverlauf anzuzeigen, drücken Sie die Tastenkombination [Windows] + [Tab].
  2. Alternativ können Sie auf das Symbol "Aktive Anwendungen" in der Taskleiste klicken, um zur Task-Ansicht zu gelangen.
Windows 11 Taskansicht geöffnete Programme Screenshot mit Tastenkombination
In der Taskansicht können Sie Ihren Aktivitätsverlauf von Windows 11 sehen, bevor Sie ihn endgültig löschen wollen. Screenshot: Puia Zahedi

Aktivitätsverlauf löschen und deaktivieren

Wenn Sie keine Verwendung für den Aktivitätsverlauf haben, können Sie ihn deaktivieren und alle bisherigen gespeicherten Daten löschen.
  • Öffnen Sie die Einstellungen von Windows 11. Sie finden sie im Startmenü, über die Suche oder mit der Tastenkombination [Windows-Taste] + i.
  • Wählen Sie auf der linken Seite "Datenschutz und Sicherheit".
  • Klicken Sie nun auf "Aktivitätsverlauf".
  • Hier finden Sie alle Einstellungen für Ihren Aktivitätsverlauf. Sie können die Option aktivieren und deaktivieren. Außerdem können Sie bisher gespeicherte Daten löschen.
  • Da der Aktivitätsverlauf geräteübergreifend über Ihre Microsoft-ID synchronisiert wird, wird er in der Cloud gespeichert. Wenn Sie ihn löschen, wird er aus Ihrer Cloud entfernt.
Windows 11 Aktivitätsverlauf Einstellungen Screenshot
Sie haben die Möglichkeit, den Aktivitätsverlauf zu löschen und zu deaktivieren. Screenshot: Puia Zahedi

Wo ist der Aktivitätsverlauf gespeichert?

Der Aktivitätsverlauf von Windows 11 wird auf dem lokalen Gerät des Benutzers gespeichert. Die Daten werden in einem speziellen Ordner namens "Timeline" im Benutzerprofilverzeichnis abgelegt. Dieser Ordner enthält Informationen über die verschiedenen Aktivitäten des Benutzers, darunter geöffnete Dateien, besuchte Websites, verwendete Anwendungen und vieles mehr. Um den Aktivitätsverlauf anzeigen zu können, kann der Benutzer die Windows-Taste + Tab drücken, um die Task-Ansicht aufzurufen. Dort werden die zuletzt geöffneten Aktivitäten in einer chronologischen Reihenfolge angezeigt. Es ist wichtig anzumerken, dass der Aktivitätsverlauf nur für den angemeldeten Benutzer verfügbar ist und nicht über mehrere Benutzerkonten hinweg geteilt wird. Dies bedeutet, dass jeder Benutzer seinen eigenen individuellen Aktivitätsverlauf hat. Zudem kann der Benutzer auch festlegen, welche Aktivitäten im Aktivitätsverlauf angezeigt werden sollen und welche nicht. Dies kann in den Einstellungen von Windows 11 unter "Privatsphäre" und "Aktivitätsverlauf" angepasst werden. Hier hat der Benutzer die Möglichkeit, die Funktion vollständig zu deaktivieren oder individuelle Anwendungen von der Aufzeichnung auszuschließen. Es ist wichtig zu beachten, dass der Aktivitätsverlauf von Windows 11 standardmäßig aktiviert ist. Benutzer sollten daher ihre Datenschutzeinstellungen überprüfen und gegebenenfalls anpassen, um sicherzustellen, dass ihre Aktivitäten entsprechend ihren persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen aufgezeichnet werden.

 
K
Klaus

Lösungsvorschläge

Hey,

Folgende Anleitungen sind nützlich und könnten dir bei der Bewältigung des Problems helfen:
Thema: Windows 11: Verlauf ansehen und löschen - so geht's

Similar threads: Windows 11: Verlauf ansehen und löschen - so geht's

KB5037941: Microsoft veröffentlicht leise Windows 11 Build 26100.2 für Windows 11 24H2-PCs: Zusammenfassung Das 2024 Update für Windows 11, Version 24H2, soll später in diesem Jahr enthüllt werden Die jüngsten Entwicklungen bei Windows 11-Updates haben Spekulationen über die neuesten Insider-Builds und ihre potenziellen Probleme ausgelöst Microsoft veröffentlichte eine neue Build...
Microsoft: Die Windows Copilot App, die wir heimlich installiert haben, ist harmlos und stiehlt deine Daten nicht: Zu Beginn des März veröffentlichte Microsoft ein Edge-Update, das zu Out of Memory (OOM)-Fehlern führte, selbst auf Systemen mit ausreichendem Arbeitsspeicher. Das Unternehmen musste das Update zurückziehen und später erklären, dass ein fehlerhaftes Defender-Feature für die OOM-Fehler...
Fünf coole Funktionen, die bald in Windows 11 verfügbar sein werden: Microsoft hat bereits in diesem Jahr ein neues Feature-Update für Windows 11 veröffentlicht. Das "Moment 5"-Update war jedoch eher geringfügig und brachte nur einige bemerkenswerte Änderungen und neue Features. Version 24H2, die im zweiten Halbjahr 2024 veröffentlicht wird, wird den Benutzern...
Dieser Registrierungstrick ermöglicht es Ihnen, nahtlos von Windows 10/11 Home auf Pro zu aktualisieren: Im vergangenen Monat haben wir über ein inoffizielles Dienstprogramm berichtet, das es Windows-Benutzern ermöglicht, von einer Windows-Edition, beispielsweise Home auf Pro, zu upgraden, ohne eine Neuinstallation durchführen zu müssen. Das Dienstprogramm heißt "Helper-Tool für Windows 10/11...
Windows 11 erhält endlich eine Einstellungsseite zur Verwaltung Ihrer PCs und Konsolen: Apples macOS und iOS verfügen beide über eine dedizierte Einstellungsseite, auf der Sie Ihre verbundenen Telefone, Tablets, Computer und andere Geräte überprüfen und gegebenenfalls von Ihrem Konto entfernen können. Windows 11 verfügt derzeit nicht über eine solche Einstellungsseite, aber...
Ein weiterer ehemaliger Leiter von Windows verurteilt Microsoft, nachdem es für "schlechte" Leistung kritisiert wurde: Es sind erst ein paar Tage vergangen, seit ein ehemaliger Microsoft-Veteranen-Ingenieur die Leistung von Windows 11 stark kritisiert hat, insbesondere das Startmenü. Falls Sie die Geschichte verpasst haben, hat ein ehemaliger Microsoft-Veteranen-Ingenieur, Andy Young, seine Gedanken zum...
Zurück
Oben